BusBimSalm-Finale in der Kulisse

Während am Maurer Hauptplatz unter der Führung von Jimi Lend noch der 23. Bezirk bebusbimslammt wurde, sammelten sich im 17. Bezirk – unweit der Stelle, wo sich die Gleise des 9ers und 44ers kreuzen – in der wunderbaren Kulisse bereits die ersten Nominierten für das große Finale.
DSC07813Die insgesamt 10 Moderationsteams, die in den letzten 23 Tagen im Einsatz waren, durften je eine Poetin oder einen Poeten für diese Abschlussveranstaltung wählen, die noch verbleibenden zwei Startplätze wurden vor Ort unter allen Mitmachwilligen verlost. Und der Andrang zur Ergatterung dieser Plätze war groß. Nicht weniger als 12 PoetInnen waren im Topf, der ein Slambeutel war und harrten darauf, gezogen zu werden. Pünktlich mit einer halben Stunde Verspätung legte Slammaster Markus Köhle um 20Uhr30 mit der Erklärung des größten Straßen-Poesie-Festivals weitum los und erfreute sich eines sehr klatschwilligen, offenkundig slamerfahrenen Publikums. Aber nicht nur. Es waren auch Neulinge dabei. Das ist schön und bot Gelegenheit das Slam-Ding ausführlich zu erklären und somit die Zeit bis zum Eintreffen der Slammeute aus Mauer sinnvoll zu überbrücken. Eine Jury war schnell gefunden, Leute ja zahlreich vorhanden (DANKE liebe Kulisse für die 50 Freikarten und DANKE auch an all jene, die den Eintritt bezahlten!) und ein würdiges Opferlamm:
DSC07726die Erfinderin des BusBimSlam-Formats El Awadalla – eröffnete schließlich den Textreigen mit mehreren Kurzgedichten im schönsten Dialekt. Das Publikum ist begeistert, jubelt und ist bereit, die folgenden 12 PoetInnen ordentlich zu feiern.
Nadja Bucher ist die Glückliche mit der Nummer 1. Sie moderierte den legendären BusBimSlam am Nordrand im 21. Bezirk. In ihrem Text stellt sie fest, dass die Alltagsmühen von Heutzutage dem Jagen von Mammuts einst nicht all zu viel nachstehen. Mammuts gibt’s nicht mehr, sehr wohl aber Rehe (41 Punkte).
DSC07802Vor allem in Andi Plammers Text, der Rehcherche bzw. dem Reh-Rehferat mit Rehnate und Kühen als Rehinkarnation. Die Jury ist am Zug und zückt gleich ordentlich 10er, das Publikum fordert Extrapunkte und mit 48 Punkten legt die gute Seele des BusBimSlams &Radieschen Herausgeber Andi Plammer (der nicht nur bei jedem BusBimSlam dabei war, sondern sich auch eigens dafür Urlaub nahm) schon mal ordentlich was vor.
Clara Felis war in allen Funktionen aktiv beim BusBimSlam. Sie fuhr das Honigkuchenpferd, sie moderierte, slammte und schaute sogar einmal zu. Sie startet mit einer Ode an das Lastenfahrrad und legt einen Spoken Word Text nach in dem sie fordert: Komm mit Mensch!
Jopa entschied des Slam im 19. für sich, das war zwischen TÜWI und BOKU. Er berichtet von den Würmern im Kopf und zieht dabei alle Register: vom Operngeträllere bis zum Grindcoregegröle. Nach Mammut, Reh, Honigkuchenpferd also auch noch Würmer und das nächste Voting: 50 für Clara und für Jopa.
DSC07790Der nächste Glückliche aus der offenen Liste ist Pascal. Er erzählt von fiesen GIS-Beamten im Nikolokostüm, die ein Loch in seiner Tür zurück ließen (47).
Christian „Schreibi“ Schreibmüller wiederum gibt Ausführungen vom Einen und vom Anderen zum besten, was dem Slamnikolo im leichten, weißen Leinengewand 48 Punkte einbringt.
Simon Tomaz trat letztes Jahr beim BusBimSlam erstmals mit der Slamily in Kontakt und war diesmal satte 9 Mal am Start. Er liefert – passend zum aktuellen Superwahljahr – eine Wal-Typologie der Extraklasse (47).
DSC07744Auch Yannick beschäftigt sich mit einer Wahl, der zum Papst. Nix habemus papam Kevin I. (40).
Jimi Lend ruft zum Revolutionslieder-Singen auf, reimt für die Meute – „kommt schwommt“ – und outet sich als der große Plam Plem. Seine Bühnenabgangsperformance war ein klarer Fall (ohne Folgen), das Voting: 45 Punkte.
Mieze Medusa ist natürlich die Slam Mama: Aber nicht nur! Unangekündigte Schltaschenrazzias und Samenergusskontrollen rühren und treffen sowohl Jury als auch Publikum: 51 Punkte.
Adina brachte es in den vergangenen Tagen auf insgesamt 12 BusBimSlam Teilnahmen, mit der Startnummer 11 vermittelt sie anschaulich, dass sie keinen Stress habe, nur lebe und vor A-A-A-Adrenalin geradezu explodiere (48).
DSC07770Fehlt nur noch die GRIPS-Obfrau Yasmin Hafedh, die unmissverständlich ihre Herkunft klarlegt, Identitäten insgesamt verhandelt, also spricht über: Von wo du kommen? Dafür erntet sie gradiose 51 Punkte und die Pausenglocken läuten.
Aus dem geplanten 4er Finale, wird flux ein 6er. DSC07756
Adina startet und meint: Du kennst mich nicht und dass es schwer sein, Nein zu sagen (47)!
Worauf Andi Plammer mit vielen Fragen reh-agierte (50).
Schreibi klopft Anmachsprüche von lustig bis ekelig (48).
Clara Felis hat zum Thema Liebe respektive AMORE auch etwas zu sagen – macht das aber ganz, ganz anders (50).
Mieze Medusa berichtet von drei Frauen im Warteraum am Ende der Welt: don’t do it love, you’re not … (47) und Yasmin Hafedh hat 1000 Spaß, einen Hänger – HEAVY PEDALS! und widmet ihre Texte der BusBimSlamily (47).
DSC07782Das ist fast schon ein Ergebnis. Das Publikum spendet je fünf Sekunden Lärm für Andi und Clara und entscheidet: Clara Felis ist die Siegerin des BusBimSlam-Finales 2013 in der Kulisse!
DSC07807Auf den Plätzen: Andi Plammer (2), Schrebi (3), Adina (4), Mieze Medusa (4) und Yasmin Hafedh (4).
DSC07797Vielen Dank an alle Beteiligten! Ein Danke an die Kulisse (speziell an Andi Peichl). Ein Danke an das zahlreich erschienene Publikum! Dank auch an die Wiener Bezirksfestwochen, die dieses großartige Poesie Festival zum zweiten Mal möglich machten (wir freuen uns auf das dritte Mal).
Bis nächstes Jahr (gerne auch schon früher – geslammt wird ja quasi rund um die Uhr!) Papa Slam, m

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter BusBimSlam Nachlese abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu BusBimSalm-Finale in der Kulisse

  1. Pingback: Die zweiten werden die ersten sein … wer fährt nach Bielefeld? « textstrom Poetry Slam

  2. Pingback: T.o.R. im November mit Clara Felis | Text ohne Reiter – Die Innsbrucker Lesebühne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s