Am Schöpfwerk schöpfen

100_2616Nicht nur Luft wurde am und im 12ten geschöpft, auch tolle Poetry Slam Performance wurde genossen. Verantwortlich dafür die Riege der grandiosen PoetInnen, die, nach dem Jubiläums-Dialekt-Poetry Slam eingeslammt, sich pünktlich zu high noon bei der U6 Station Schöpfwerk einfanden.

Andi Pianka eröffnete mit der undankbaren Startnummer eins und heimste trotz“Oaschkoartn“ 33,5 Punkte ein. Jimi Lends blickdichte, verfickte Reime brachten ihm 32 Punkte und Schreibis hexametrische „Litanei“vervollständigte die erste Gruppe mit 32,5 Punkten: Andi Pianka trotz Oaschkoartn weiter.

100_2588Yannick eröffnete mit familienidyllischen Gemeindebaubetrachtungen (29 Punkte), Adina forderte mit Blick auf den Slammaster: „Stop, geh zur Seite!“ (36,5 Punkte) und Klaus Lederwaschs „Quastenflossler“ brachte ihm die gleiche Punkteanzahl: beide eine Runde weiter.

Die Neulinge Nouvalixor „Öko-Toilette“, 28 Punkte) und Sandora mit ihrem, windbeeinträchtigten Regierungsrap (29 Punkte) mussten sich Andi Plammer und Schrödingers Katze (32 Punkte) geschlagen geben.

Die letzte Paarung sah Simon Tomaz mit seinem selbsterklärenden Text und 36 Punkten als Sieger über Henriks Spaghettimoster (33, 5 Punkte).

Die zweite Runde eröffnete wieder Andi Pianka mit dem 90-gradigen, rechten Herrgottswinkel (34 Punkte), die 36,5 Punkte für Adinas „Zeit rinnt“ sind ihr nicht durch Zufall zugefallen und reichen für´s Finale.

100_2601Aus dem Trio Klaus Lederwasch ( 20 50-Litter Fässer Otti-Bier, 36 Punkte) und Andi Plammer (mit diversen Fragen wie „wird man von Bud weiser“, 36, 5 Punkte) und Simon Tomaz (Blau-, Buckel-, Festi-, ÖH-, Karne- und anderen -wa(h)len, 34,5 Punkte) stiegen die Erstgenannten ins Dreierfinale auf.

100_2603Der Ö-Slam Champ belegte mit „Crabby“ und 36 Punkten den dritten Platz, Adina erreichte mit dem Regentropf und 37 Punkten den zweiten Platz und der Sieger mit
REH-kordverdächtigen 37,5 Punkten hieß wieder einmal Andi Plammer (wann gibt ein REHmake?).

Und nun gehts zum Habakuk-Slam nach Leoben bevor morgen beim Bus Bim Slam um 13:00 h in Hietzing (am Platz vor dem Tiergarten) die 13. Klappe fällt!

Vielen, vielen Dank allen SlammerInnen, dem Fahrradtransport- und Orgateam und dem Publikum sagt Euer Tschif!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter BusBimSlam Nachlese veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s